Frag sacriba!

So kannst du Kontakt aufnehmen:
  • Schreib mir einen Kommentar hier drunter!
  • Like meine Facebook-Seite und poste mir dort auf die Pinnwand. Du erhältst dann gelegentlich Updates über neue Beiträge in deinen Neuigkeiten.
  • Oder folge mir auf Twitter.
  • Wenn deine Anfrage private Informationen enthält, die du nicht öffentlich teilen möchtest, schreib mir eine Mail an sacriba[ät]weibsvolk.org
Wie man in den Wald hineinruft…

Konstruktives Feedback und Kritik unter Einhaltung der Netiquette ist willkommen und wird von mir ebenso respektvoll behandelt.

Beleidigungen, Beschimpfungen, Unterstellungen und unverständliches Blah werden kommentarlos gelöscht und möglicherweise in einem meiner nächsten Artikel ohne Zustimmung des_r Autor_in durch den Kakao gezogen.

4 comments

  • N* de Cologne

    Jetzt bin ich extrem interessiert gespannt auf das „coming soon“!
    Da ich jetzt, nachdem ich dein Blog erst vor ein paar Stunden entdeckt habe, absolut alles was sich auf deine Seite befindet gelesen habe, bin ich froh dass es sich um das gescheiteste was ich bisher zum Thema fand handelt, so dass es Sinn macht nochmal zu lesen. Das wird die Wartezeit bis zur VÖ neuer Artikel kürzer erscheinen lassen.

    Ich möchte dich jedenfalls daran ermutigen weiter zu schreiben!

    Doch das wichtigste was ich hier eigentlich als Kommentar hinterlassen möchte ist ein herzliches

    MERCI!

    n*

  • Hallo

    Habe deien Blog gelesen und teile deine Meinung nicht in allen Bereichen 🙂

    Würdet ich in der Schweiz überhaupt von einer Szene sprechen oder eher einer Gruppierung (Gleich)denkender sprich Fühlender? Nein denke nicht ….

    Für mich ist der Blog ziemlich krass und einseitig geschrieben und liest sich eher als Erfahrungs- und Verletzungsbericht als um eine objektive Sicht über die Polyamorie.

    Mich würde daher deine Meinung interessieren, betreffend der polyamoren Lüge und der polymoren Szene wie du sie beschreibt, weshalb und warum du zu diesen (Er)Kenntnissen kommst.

    Ich erlebe Polyandrie als eine Beziehungsform die alte Muster aufbricht und ich sehe für mich wohl verstanden Polyamorrie als die meiner Beziehungsform am nächsten kommenden Form zusammen zu leben.

    der Satz mit der Ohrfeige nur weil mir danach ist, hinkt für mich indes genau so wie der oftmals zitierte Polysatz mann Liebt seine Kinder ja auch alle gleich viel, warum soll man dann nicht mehrere menschen gleich lieben.

    Polyamorie ist für mich die Beziehungsform die mir Werte vermittelt, wie und wann ich diese lebe, vereinbare ich immer mit mir und meinen Partner/innen.

    Transparenz, Offenheit, Ehrlichkeit, und nicht zuletzt die Freiheit mehrere menschen zu lieben und zwar jede/n auf seine art und weise wie es zu den zweien und mehr passt. Eben individuell und nicht wertent.

    Die sind für mich die Grundpfeiler die wir untereinander vereinbaren als Verbindlichkeiten, die wir gewünscht sind einzuhalten.

    Mich würde daher deine Geschichte …dein Weg interessieren um zu verstehen wie man eine solche Einschätzung von Polyandrie bekommen kann ?

    Liebgruss Päddu

    • sacriba

      Hallo Päddu!
      Vorsicht mit den Begriffen: Polyandrie bedeutet Viele Männer und bezeichnet ein Hetero-Rechtssystem, in dem eine Frau mehrere (Ehe-)männer haben kann. Es schließt gleichgeschlechtliche und Bi-Verbindungen aus und sagt auch nichts über den Konsens zwischen allen Beteiligten, im Gegensatz zur Definition von Polyamorie.
      Ich würde dir empfehlen, noch die Artikelreihe Gesunde Polyamorie zu lesen. Dort findest du einen objektiveren Herangang, z. B. mit Berechnungen, was (langfristig) funktioniert und was nicht funktioniert.

  • Jean*

    Hey-
    Ich habe nicht verstanden, warum bi-amourös zu sein bisexualität miteinschliesst….ausser in dem von Dir benannten Fall (der Asexualität).
    Ich sehe das unabhängige existieren der beiden Aspekte sozialer Beziehungen auf beide oder mehr Geschlechter bezogen in beide Richtungen unabhängig voneinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.